Stillvorbereitung

Ein guter Start in die Stillzeit 


Ein Baby zu stillen ist noch viel mehr als die reine Ernährung- es ist Zeit zu zweit, Geborgenheit und stillen von Grundbedürfnissen. Frauen, die sich schon während der Schwangerschaft mit dem Wunsch zu Stillen beschäftigen, fällt es nach der Geburt oft leichter in eine gute Stillbeziehung mit ihrem Baby zu kommen.

Über kaum etwas gibt so viele Meinungen, Mythen und Ratschläge, wie über das Stillen. Manchmal erscheint es ziemlich kompliziert, aber eigentlich ist es meist gar nicht so schwer – wenn man ein paar Dinge beachtet. 
In meiner Arbeit in der Wochenbett-Betreuung merke ich immer wieder, dass der Grundstein für einen harmonischen Stillverlauf in den ersten Tagen nach der Geburt gelegt wird. 
Oft ist man hier noch in der Klinik und mit verschiedenen Meinungen konfrontiert. Leider finden auch immer weniger Frauen eine Hebamme, die sie im Wochenbett begleitet. 

Umso wichtiger ist es gut informiert in die Zeit nach der Geburt zu starten. In meiner Ausbildung als Stillberaterin IBCLC 2011 konnte ich mein Grundwissen vertiefen und mir ist es ein Anliegen, dass Mamas die gerne stillen möchten, dies auch tun können. 

In meinem Stillvorbereitungskurs nehmen wir uns genügend Zeit viele Themen, die ihr vielleicht schon aus dem Geburtsvorbereitungskurs kennt, noch einmal zu vertiefen. Wir schauen genauer hin…

  • Warum die ersten Tage nach der Geburt so wichtig sind?
  • Wie oft ein Baby hier gestillt werden sollte, um gut zu gedeihen und damit du als Mama in eine gute Milchbildung kommst?
  • Was genau passiert beim Milcheinschuss und was hat es mit dem Kolostrum füttern nach der Geburt auf sich? 
  • Wie ist der Nahrungsbedarf meines Säuglings in der Zeit nach der Geburt und in den ersten Lebenswochen?
  • Welche Stillpositionen gibt es und warum ist es so wichtig, darauf zu achten, dass das Baby korrekt an der Brust angelegt ist? 
  • Welche Stillhilfsmittel gibt es, wie z.B. Brusthütchen und wann ist es sinnvoll sie einzusetzen?
  • Was können Situationen sein, in denen man vielleicht eine Pumpe als Hilfsmittel benötigt?
  • Welche Pflegeprodukte gibt es eigentlich und wie statte ich mich am besten für die Zeit nach der Geburtaus?
  • Wie füttert man richtig mit der Flasche und welche Muttermilch Ersatz Nahrungen gibt es?

Dies ist ein Auszug aus Themen meines Kurses. Ich bin gespannt, was Ihr für Anliegen und Fragen mitbringt und freue mich darauf, Euch ein Stück auf eurem Weg zum Stillen zu begleiten.

Den Stillvorbereitungskurs könnt Ihr jederzeit in der Schwangerschaft besuchen. Er kann aber auch ein schönes Highlight zu Beginn des Mutterschutzes sein.

Termine, Kosten und Veranstaltungsort sind unter Kursanmeldung zu finden.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner